Ansicht aus dem Weltall

Bis vor kurzem war die Installation in Namibia noch auf den Karten von Google Maps zu sehen, obwohl die Spiegel bereits abgebaut wurden und nach Lanzarote transportiert wurden. Weiterhin ist die Installation aber in untenstehenden archivierten Satellitenaufnahmen von Infoterra zu sehen.

Satellitenaufnahmen von Infoterra

(C) 2010 Astrium Services / Infoterra GmbH
(C) 2010 Astrium Services / Infoterra GmbH