ET - Unterwegs für die Signatur des Lichtes

2506  „Regenbogenkreise“, die jeweils für einen der Spiegel der Installation  „Signatur des Lichtes“ – bestehend aus 2506 Autoaussenspiegeln stehen und sich dabei des Farbspektrums des Lichtes als Werkzeug bedienen.

Die Anordnungen, Größen und Strukturen der Kreise, orientieren sich in Ihrer scheinbaren Unordnung an der Natur, wie etwa aufsteigender Wasserblasen, einem Tierfell, wie das eines Gepardes, eines Tigers oder eben das eines Jaguars. Einer Giraffe, dem Panzer einer Schildkröte, der Haut eines Salamanders.  
 
Zellaufbau von Pflanzen unter extremer Vergrößerung, Sternenhaufen.
 
An der scheinbaren Zufälligkeitsfolge von Regentropfen oder der, der Fairy Circles in der Namib Rand, um nur einen geringen Teil von unendlich vielen Formen zu nennen, die das Universum im Micro- und Macrobereich als Vorlage bereitet hat.
 
ET ist unterwegs für die „Signatur des Lichtes“.
 
Seine einzigartige Form, so, wie auch Bauwerke, durch den Menschen geschaffen, von der Natur dazu befähigt und dadurch beauftragt, dient diese Ikone als Symbol für die Schönheit dessen, was sich die „Signatur des Lichtes“ zur Aufgabe gemacht hat:

Das phantastischste Kunstwerk ins Bewusstsein zu rufen:
 
Die Natur.
 
(Jeder einzelne dieser „Regenbogenkreise“ wurde in Handarbeit mit einem Pinsel direkt auf den Lack aufgetragen, die Farben (Autolacke) im Vorfeld einzeln angemischt und mit Härter vermengt.)